Schlank und trotzdem satt

Die meisten von uns denken bei dem Wort Diät an Hunger, schlechte Laune, nur Grünfutter in Form von Salat essen und „bloß die Zeit rum kriegen, damit man endlich wieder richtig essen kann“. Dementsprechend halten wir eine Diät nicht lange durch!
Ständiger Heißhunger plagt uns und die Verführungen lauern an jeder Straßenecke. Das abgenommene Gewicht ist dann in absehbarer Zeit wieder drauf.
Muss das denn so sein? Gibt es keine Möglichkeit die überflüssigen Pfunde loszuwerden und schlank zu bleiben, ohne vor lauter Hunger sogar den Kugelschreiber anzuknabbern?

 

Lesen Sie unsere 5 Tipps, damit es beim nächsten Mal garantiert klappt:


1. Keine Diät

Ja, Sie lesen richtig. Das größte Geheimnis ist gelüftet: Machen Sie niemals eine der üblichen Diäten, wenn Sie für immer schlank sein möchten! Die Gründe liegen auf der Hand, denn die meisten Diäten sind einseitig, unbefriedigend, und machen nicht satt. Fazit: Sie sind nicht lange durchführbar, man gibt schnell auf und nimmt schnell wieder zu.


2. Keine Verbote

Das zweite Geheimnis ist, sich niemals etwas zu verbieten! Sobald wir uns verbieten, zum Beispiel Schokolade zu essen, denken wir mit Sicherheit ständig daran. Je länger wir einen Verzicht „durchhalten“, desto größer wird die Portion, die man sich dann schließlich doch nach einem harten Tag genehmigt, denn man hat sich ja schon lange nichts mehr gegönnt. So kommt die Heißhunger-Attacke, bei der es dann kein Zurück mehr gibt. Also was soll der unnötige Stress? Wenn Sie Appetit auf ein bestimmtes Lebensmittel haben, dann genehmigen Sie sich doch eine kleine Portion! So befriedigen Sie Ihren Körper und Ihr Unterbewusstsein und das Leben macht gleich mehr Spaß! Natürlich sind bestimmte Lebensmittel (z.B. Pralinen) etwas Besonderes und sollten nicht täglich verzehrt werden.


3. Regelmäßig essen

Machen Sie bitte nicht den Fehler und verzichten Sie auf das Frühstück oder eine andere Mahlzeit. Es bringt wirklich überhaupt nichts, da man die Kalorien am Ende des Tages höchstwahrscheinlich wieder aufholt! Unser Körper braucht alle 3-4 Stunden etwas Nachschub, ansonsten werden Sie spätestens am Abend einen riesigen Heißhunger auf irgendetwas richtig Ungesundes entwickeln. Wenn wir großen Hunger haben, ist der innere Schweinehund sehr viel größer. Der Körper braucht regelmäßig Nahrung, um Leistungsfähig zu bleiben und den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren.


4. Volles Korn

Sie wissen es aus eigener Erfahrung: Weißmehlprodukte halten einfach nicht lange satt! Versuchen Sie, so oft es geht, Produkte aus Vollkornmehl zu verzehren. Die Ballaststoffe halten den Blutzuckerspiegel aufrecht, regen die Verdauung an (beugen unter anderem Darmkrebs vor) und haben einen langen Sättigungseffekt. Verwenden Sie Brot, Nudeln, Müsli etc. aus dem vollen Korn. Nach kurzer Zeit haben Sie sich bestimmt daran gewöhnt.


5. Viel trinken

Trinken Sie so viel Wasser, wie Sie können (mind. 2 Liter pro Tag)! Vor allem vor dem Essen sollten Sie ein Glas stilles Mineralwasser zu sich nehmen, das füllt den Magen und bekämpft den Hunger. Ansonsten halten Sie sich an ungesüßten Früchte- und Kräutertee oder stark verdünnte Saftschorlen. Vor allem bei ballaststoffreicher Ernährung sollten Sie auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten, sonst können die Ballaststoffe nicht „abtransportiert werden“ und es kommt zu einer unangenehmen Verstopfung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *